Das Leben ist schön...

Tag 2

5. Etappenziel: Harlingen

Frisch gestärkt, gehen wir die nächsten 65 km an. Es mag sich paradox anhören, aber wir werden das Iisselmeer durchqueren, auf unseren 2, 3 oder 4 Rädern.

Das Ijsselmeer ist ein gewaltiger Süßwassersee in den Niederlanden und kein Meer, wie oft fälschlicherweise angenommen wird. Denn das IJsselmeer ist weitgehend eingedämmt, hat keine Ebbe und Flut und wird daher auch nicht als Meer bezeichnet. Der See besteht zum allergrößten Teil aus dem Zuidersee, einer eingedeichten Meeresbucht. Entstanden ist der See durch die Trockenlegung der Polder und durch den Bau eines Abschlussdeiches im Jahre 1932. Errichtet wurde der Deich zum Schutz der Küste. Die Wassertiefe beträgt zwischen 2 und 6 Metern. Das Ijsselmeer ein beliebter Urlaubsort und Ausflugsziel, besonders Segler sind hier oft anzutreffen. Das über 1000 Quadratkilometer große IJsselmeer wird durch zwei künstliche Zuflüsse mit der Nordsee verbunden. Vom Westufer zum Ostufer sind es nicht einmal zehn Seemeilen, von Nord nach Süd sind es an der breitesten Stelle knapp dreißig Seemeilen.

in Harlingen angekommen, bereiten wir uns bei einem kleinen Snack auf die letzte Etappe vor........

Harlingen ist eine Hafenstadt in der niederländischen Provinz Friesland. Der Name Harlingen beruht vermutlich auf den Herrensitz Harlinga und hat nichts mit dem ostfriesischen Landstrich Harlingen zu tun.

6. Etappenziel: Holwerd

Die letzten 61 km nach Holwerd sind geschafft, nun ist es vorerst vorbei mit dem Easy Rider`n. Nun werden wir erstmal gefahren...oder sagt man geschifft?

ein alter frisiesicher Brauch.....

Seekranke werden über Bord geworfen